WILLI HERREN

 

WILLI HERREN zählt mittlerweile zur Elite des bundesweiten Partyszene.
Das "Enfant terrible" aus Köln hat mittlerweile einen unglaublichen Popularitätsgrad. Nicht nur durch seine Rolle in der ARD "Lindenstrasse" und seine Teilnahme am RTL "Dschungel-Camp", sondern auch durch seine regelmäßigen privaten Eskapaden.

Diese scheinen ihn aber bei der Party-Pop-Zielgruppe nur noch beliebter und populärer gemacht zu haben. Zudem gehört WILLI HERREN mit seinen Live-Entertainer-Qualitäten zu den meistgebuchten Live-Acts im Fun Party-Bereich. Mit „Mir sin de Stross eraf jejange" hat WILLI HERREN nun erstmalig einen kölschen Musik-Klassiker eingesungen, der von den BLÄCK FÖÖSS bekannt gemacht wurde.

Als waschechter kölscher Junge trägt WILLI nun das kölsche Musikgut weit über die Grenzen Kölns hinaus.


Wichtige Referenzen & Auftritte:

Mega Park - Mallorca
Original Mallorca Nächte
ARD „Lindenstraße“ seit 1992 (Der Böse Olli)
ZDF „Soko Köln“ 2003
ARD „Tatort“ 2003
WDR „Die Anrheiner“
RTL „Die Wache“
SAT.1 „SK-Kölsch“
RTL „Gesteinigt-Der Tod einer Luxuslady“
RTL „Nikola“
ZDF „Ein Fall für Zwei“
ARD „Die , Schamlosen“
SAT 1 „Ein Bayer auf Rügen
RTL „Dschungelcamp"